Erforderlicher Zeitaufwand: 10 Minuten

Sie haben sich ausgesperrt und fragen sich nun, welche Versicherung bezahlt den Schlüsseldienst. Dies ist stark von Ihrem individuellen Versicherungspaket abhängig. Prinzipiell kann man sagen, dass beinahe jede Versicherungsgesellschaft eine entsprechende Versicherung anbietet. Sprechen Sie diesbezüglich mit Ihrem Versicherungsberater. Von Ihm erhalten Sie Antwort auf die Frage: „Welche Versicherung bezahlt den Schlüsseldienst?“

  1. Abklären ob Sie versichert sind

    Als erstes stellen Sie fest, ob Sie eine Haushaltsversicherung haben. Sehen Sie in Ihren Unterlagen nach, ob Sie eine Versicherungpolizze besitzen.

  2. Versicherungsvertreter anrufen

    Wenn Sie über eine Versicherung verfügen, rufen Sie Ihren Berater an. Er kann Ihnen Auskunft geben ob und in welchem Umfang Sie versichert sind.

  3. Rechnung an die Versicherung weiterleiten

    Wenn ein Versicherungsschutz besteht und der Schaden gedeckt ist, leiten Sie die Rechnung an die Versicherung weiter. Achten Sie darauf, vom Handwerker eine ordentliche Rechnung zu erhalten!

  4. Rückerstattung der Kosten durch die Versicherung

    Die Versicherung erstattet im entsprechenden Umfang Ihre Kosten. Sie erhalten somit den Betrag den Sie vorgestreckt haben, rückerstattet.

Welche Versicherung bezahlt den Schlüsseldienst?

Übersicht von Versicherungen die den Schlüsseldienst bezahlen

Welche Versicherung bezahlt den Schlüsseldienst? Die erste Frage die Sie sich stellen nachdem die Tür ins Schloss gefallen ist. Große Versicherungsagenturen bieten fast durchwegs die Möglichkeit, ein derartiges Missgeschick zu versichern. Beispiele für große Versicherungsgesellschaften sind:

Die Firma Dietrich & Co bietet Ihnen selbstverständlich die Möglichkeit, die Kosten für eine Türöffnung direkt mit Ihrer Versicherung abzurechnen. Gerne beraten wir Sie diesbezüglich telefonisch oder per Email. In diesem Zusammenhang ist auch interessant zu erwähnen, dass viele Kreditkarten ähnliche Serviceleistungen bieten. Gold-Karten mit Reiseversicherung bieten Ihnen oft einen umfangreichen Versicherungsschutz. Dazu zählt oft auch der Handwerkerdienst eines Schlüsseldienst. Welche Versicherung bezahlt den Schlüsseldienst ist also eine Frage der Versicherung und des Umfangs Ihres Pakets.

Um eine optimale Beratung zu erhalten, rufen Sie Ihren Berater an. Er kann Ihnen Auskunft darüber geben ob Sie eine Rückerstattung der Kosten erwarten können. Sollten Sie keine Haushaltsversicherung oder Hausratsversicherung haben, empfehlen wir Ihnen dringend dies zu ändern. Brand- und Wasserschäden an Ihrem Mobiliar werden von der Gebäudeversicherung nicht gedeckt! Einbrüche und Vandalismus ebenfalls nicht!

Schlüsseldienst Betrug in Lenzing: Immer wieder gerät unsere Branche ins Kreuzfeuer der Medien mit dem Vorwurf zu hohe Rechnungen zu stellen. Leider zu Recht. Im Internet werben Firmen mit „Schlüsseldienst ab 5€“ oder „Schlüsseldienst in Ihrer Nähe“. Die vermeintlich lokalen Firmen sind durchwegs deutsche Anbieter.

Aufgedeckt: Schlüsseldienst Betrug in Lenzing

Eine Pensionistin aus Lenzing stand im Juni vor verschlossener Türe. Kein Einzelfall. Das passiert täglich in ganz Österreich. Sie suchte im Internet nach einem Schlosser und wurde schnell fündig. Wie immer täuschte das Call-Center vor, ein ortsansässiges Unternehmen zu sein. Dieses mal aus Vöcklabruck. Die versprochene Anfahrtszeit von ca. einer halben Stunde wurde nicht eingehalten. Die Kunden musste eineinhalb Stunden auf die Handwerker warten. Der Schlüsseldienst Betrug in Lenzing beginnt somit mit der exakt gleichen Vorgehensweise wie immer. Mit Anzeigen im Internet wird dem Kunden ein Unternehmen aus der Umgebung vorgegaukelt. Die Anfahrtszeit wird bewusst mit einer halben Stunde festgesetzt. Da diese Firmen in ganz Mitteleurope tätig sind und große Bereiche mit nur einem Techniker abdecken, sind Anfahrtszeiten von über einer Stunde völlig normal. Sollten Sie Hilfe benötigen, können Sie sich zum Beispiel an unseren Schlüsseldienst in Wels wenden.

Die Unfähigkeit der Techniker ist immer wieder erstaunlich. Zugefallene Türen müssen gefräst, gebohrt oder anderweitig aufgebrochen werden. Dies ist zum einen der mangelhaften Ausbildung geschuldet und zum Anderen natürlich dem Bestreben möglichst hohe Kosten verursachen zu können. Die verbauten Schlösser sind eigentlich durchwegs minderwertig und absolut überteuert. Verlassen Sie sich auf Services wie unseren Schlüsseldienst Ansfelden. Damit sind Sie auf der sicheren Seite.

SO SCHÜTZEN SIE SICH VOR EINEM SCHLÜSSELDIENST BETRUG IN LENZING

Im Internet werben ebendiese Firmen beinahe ausschließlich über Google Adwords. Diese bezahlten Anzeigen stehen vor allen anderen Suchergebnissen. Es handelt sich im ganz normale Werbeanzeigen. Gekaufte Werbung. Diese Firmen haben bewusst keinen Standort, da dort natürlich die geprellten Kunden Schlange stehen würden. Über das ausgeklügelte Netzwerk von hunderten Telefonnummern und „Wegwerf Domains“ sind die Anbieter meist bestens geschützt und können ihren Schlüsseldienst Betrug in Lenzing weiter betreiben.

Warum Kunden diese horrenden Summen tatsächlich vor Ort bezahlen? Darüber kann ich nur spekulieren. Wenn ich darüber nachdenke mit welchem Nachdruck Kunden bereits bei unseren Tarifen darauf insistieren, überweisen oder in Raten bezahlen zu dürfen… Ein Rätsel. Es geht also munter weiter mit derartigen Fällen. Erst vor zwei Wochen berichteten wir über einen Schlüsseldienst Betrug in Bruck. Die Meldungen von geschädigten Personen dominieren die Medien tagtäglich. Warum nicht gehandelt wird seitens der Justiz, der Finanz oder der Wirtschaftskammer? Die geschickte Organisation der länderübergreifenden Arbeit dieser Firmen lässt Ermittlungen nur schwer zu. Strohfirmen und Wegwerfhandys gehören bei diesen Firmen zum Tagesgeschäft. Wir sprechen hier nicht von Schlüsseldiensten oder Handwerkern, nicht einmal von normalen Betrügern. Es handelt sich um organisiertes Verbrechen mit mafiösen Strukturen.

Lesen Sie hier den gesamten Beitrag

Ein junges Paar aus Bruck wurde Opfer einer Schlüsseldienst Abzocke in Bruck. Die Bruckerin (23) und ihr Partner (26) haben sich aus der ersten gemeinsamen Wohnung ausgesperrt. Das Budget ist ohnehin knapp und dann passiert dieses Missgeschick. Das Pärchen stand vor verschlossener Türe und wusste im ersten Moment nicht weiter. Die Lösung war denkbar einfach: Einen Handwerker Service über die Suchmaschine Google finden. Prompt erhält man Vorschläge wie diese:

Suchergebnisse für Schlüsseldienst Bruck. Beachten Sie, dass die ersten 4 Suchergebnisse bezahlte Anzeigen sind. Diese sind auch entsprechend gekennzeichnet.

Suchergebnisse für Schlüsseldienst Bruck. Beachten Sie, dass die ersten 4 Suchergebnisse bezahlte Anzeigen sind. Diese sind auch entsprechend gekennzeichnet.

Achtung! Schlüsseldienst Abzocke in Bruck

Die Suchergebnisse die zur Schlüsseldienst Abzocke in Bruck geführt haben sind unserer Einschätzung nach noch eher positiv ausgefallen. Wie man sieht findet man dort auch die Firma Guldenbrein. Ein Handwerksbetrieb mit Tradition. Das Unternehmen war auch schon im Fernsehen zu sehen und steht für seriöse und ehrliche Arbeit. Auch unsere Sparte Schlüsseldienst Wels hilft im entsprechenden Gebiet schnell und seriös. Zapmeta ist eine Suchmaschine ähnlich wie Google. Oft findet man bei vier von vier Suchergebnissen in Österreich nur deutsche (!!!) Firmen. Schlosswagner und Schlossauf sind jeweils Deckseiten die zu einem Call Center führen. Diese halten sich schadfrei und verweisen auf die Vermittlung. Die Verantwortung trage der ausführende Schlüsseldienst, wird auf Nachfrage argumentiert. Die Schlüsseldienst Abzocke in Bruck zeigt deutlich das Vorgehen. Gekaufte Werbung bringt den Firmen Aufträge, welche schamlos ausgenutzt werden. Die Preise für Klicks in der Aufsperrdienst Branche betragen auf Grund dieser Call Center bereits teils mehr als 50€. Welches seriöse Unternehmen soll da mithalten können? Bei einem realen Stundensatz von 80-120€ untertags?

Ein weiteres Problem: In Deutschland handelt es sich um ein freies Gewerbe. Jeder kann diese Dienstleistung anbieten. In Österreich ist es ein sogenanntes reglementiertes Gewerbe. Das bedeutet konkret: 3,5 Jahre Schlosserlehre, 2 Jahre Meisterschule. Erst dann hat man in Österreich die Berechtigung einen Schlüsseldienst zu betreiben. Aber noch immer nicht das entsprechende Fachwissen. Dieses wird Schlossern und auch Absolventen der Meisterschule nicht vermittelt. Es folgen also Schlüsseldienst Kurse wie sie die KEO in Wien anbietet. Wir reden also von einer Ausbildungszeit von ca. 6 – 7 Jahren. Die Schlüsseldienst Abzocke in Bruck wurde definitiv nicht von einem unserer Unternehmen begangen. Es ist die Handschrift der sogenannten Schlüsseldienst Mafia. Zurecht so genannt.

Wie funktioniert eine Schlüsseldienst Abzocke in Bruck zum Beispiel?

Lokalen, seriösen Handwerkern werden Aufträge entzogen die sie sich mit Provisionen von bis zu über 60% zurückkaufen müssten. Da die meisten Betriebe auf dieses Angebot nicht eingehen, schicken die Zentralen ihre eigenen Techniker. Kaum geschult, ohne Spezialwerkzeug. Wir erleben derartige Öffnungen immer wieder. Wie arme Irre fräsen und bohren die armen Monteure und schaffen es oft doch nicht unsere hochwertige Schließtechnik zu umgehen. Das Fazit: Oft müssen wir nachbessern, den wahnsinnigen Schaden wie durch wütende Kinder verrichtet, ausbessern. Die enttäuschten Techniker ziehen trotzdem nicht ohne Rechnung ab. Der Schlüsseldienst Betrug in Bruck ist noch glimpflich ausgegangen. Oft werden für komplett zerstörte, nicht geöffnete (!!) Türen, bis über tausend Euro verrechnet. Der Unterschied ob die Deutschen die Türe öffnen können oder nicht ist nicht gegeben. In beiden Fällen sind die Türen meist zerstört. Unsere Außendienstmitarbeiter vom Schlüsseldienst Steyr sehen sich laufend mit derartigen Problemen konfrontiert.

Selbst einfachste Doppelfalztüren stellen teils unüberwindbare Hindernisse dar. Mit etwas Erfahrung und Spezialwerkzeug oft eine Arbeit auf Sekunden.

Was ist los mit Österreich, der WKO und der Finanzpolizei?

Gute Frage. Wir, als ein in Linz ansässiges Unternehmen und Schlüsseldienst in Linz und Linz Land, führen Umsatzsteuer ab und bezahlen Kammerumlage. Den Mitgliedsbeitrag unserer Interessensvertretung. Wer den Beitrag bis hierher gelesen hat stellt fest: Die Interessen werden nicht vertreten, oder nur zum Teil. Die Zeiten in denen wir der WKO oder der Finanz aber auch der Polizei, eine Schonfrist zusprechen ist vorbei. Dieses systematische Vorgehen existiert seit vielen Jahren und erstreckt sich mittlerweile auf viele Branchen (Fitness, Rohrreinigung, Elektronotdienst etc.). Eine gezielte Schädigung der österreichischen Wirtschaft und deren Ansehen in der Öffentlichkeit. Fassen wir Fälle wie die Schlüsseldienst Abzocke in Bruck zusammen.

  • nicht konzessioniert Unternehmen aus Deutschland,
  • rauben seriösen österreichischen Steuerzahlern / Firmen,
  • Aufträge um Kunden unter Druck zu setzen (teils Freiheitsberaubung, da unfreiwilliger Gang zum Bankomat)
  • und absolut überzogene Rechnungen zu stellen auf denen
  • keine Steuernummer angegeben ist da z.B. in Gründung,
  • somit Steuerhinterziehung begangen wird,
  • und aufgrund fehlender Ausbildung eine Gewerberechtsverletzung vorliegt.
  • Nicht rechtskonforme Rechnungslegung (kein Standort, falsche Tel. Nummern, keine Steuernummer)
  • Verletzung der Registrierkassenpflicht
  • Vergabe der Aufträge im Sub ohne Wissen des Kunden (verboten)

Alle beklagen sich über die angeblich so bösen Aufsperrdienste und die Schlüsseldienst Abzocke in Bruck. Wir haben es mit organisiertem Verbrechen zu tun, nicht mit Handwerkern. Erst wenn das verstanden wird, kann diesem Treiben ein Riegel vorgeschoben werden. Warum niemand diese Art der Google Werbung unterbindet ist uns völlig unverständlich. Einstweilige Verfügung, länderübergreifende Ermittlungen mit einer Sondereinheit für genau diese Fälle. Einige Testaufsperrungen durch welche die unseriösen Monteure ins Netz gehen. Nach drei Monaten wäre Schluss. Betroffen wären nur die schwarzen Schafe, nicht Anbieter wie unser Aufsperrdienst Ansfelden.

Welche Rolle spielt der Auftraggeber bei der Schlüsseldienst Abzocke in Bruck

Die junge Dame sagt selbst: Es ist ihre eigene Schuld. Diese Ansicht vertreten wir zum Teil. Natürlich braucht es für einen ordentlichen Betrug auch zwei Beteiligte. Andererseits sollten derartige Firmen nach diesen vielen Jahren der Berichte endlich aus dem Verkehr gezogen werden. Und natürlich auch die nachfolgenden Strohfirmen, Firmen mit anderen Namen etc. Dieses Spiel muss beendet werden. In der Not sondiert man nicht nach seriös oder unseriös. Nein, man wird Opfer einer Schlüsseldienst Abzocke in Bruck. Verhindert kann dies werden, indem man sich an seriöse Angebote wendet, wie unserem Aufsperrnotdienst Linz.

Die meisten Tageszeiten freuen sich natürlich darüber einen kurzen Bericht schreiben zu dürfen. Es ist immer wieder fein wenn man in einer bereits offenen Wunde stochern und Salz verschütten kann. Danke, dass unsere Branche immer schlechter dargestellt wird. Die österreichische Handwerkskunst in den Dreck gezogen wird. Dies schadet auch Dienstleistern wie unserem Schlüsselnotdienst Amstetten. Für eine Recherche, welches System und welche „mächtigen“ Organisationen dahinter wirken, ist keine Zeit. Schnell einen 180 Wort Artikel raus, damit man bei Google News mit einem Ergebnis gezeigt wird und gut ist es. Aufklärung, Fehlanzeige. Initiative, nicht vorhanden. Es geht den Zeitungen meist um das Selbe wie den deutschen Schlüsseldienst: In der allmächtigen Suchmaschine den ersten Platz zu bekommen. Die einen verdienen mit der Schlüsseldienst Abzocke in Bruck ihr Geld, die anderen berichten darüber und bekommen Klicks auf ihre Werbebanner. Schöne neue Welt!

Nachzulesen auch hier: www.heute.at