Sicherheit für Deinen Körper - von Machmichfit.at

Zum 5 jährigen Firmenjubiläum von machmichfit.at möchten wir heute Gerhard Altenburger zu einem Gastbeitrag auf unserem Blog begrüßen:

Sicherheit für Deinen Körper durch den Personal Trainer Gerhard Altenburger


Wünschst Du dir, wie die meisten Männer – und auch viele Frauen – einen sicheren Körper, den Du dein Eigen nennen kannst?

Sicherheit bedeutete zuerst schuld- und strafffrei.
Also wann bist Du Dir nicht mehr der Schuld bewusst;

-ich sollte mich mehr bewegen!!!
-ich muss gesünder Essen, und habe ich alle Nährstoffe?
-darf ich jetzt Kohlenhydrate und Fleisch essen? - Oder ist die ganze Welt schon veggy???

Als Linzer Personal Trainer (Fitnesstrainer) empfehle ich Dir folgende Tipps:

Iss Großteils, das heißt 2/4 frisches, regionales und abwechslungsreiches Gemüse, ergänze es mit 1/4 Eiern, Fisch oder Fleisch, und je nach Energiebedarf ¼ im Mix hochwertige Ölen und Hülsenfrüchten, z.B. Einkorn- Reis, Brot, Nudeln usw. Kräuter, Gewürze und Tees helfen zusätzlich.

Lass Dir deine Mahlzeiten noch besser schmecken!

Das heißt genieße jede Mahlzeit, so gut und lange es geht. Voller Genuss statt sinnlosem Verdruss, kann Deine neue Devise werden.

Versuche jeden Tag ein ganz kleines Bisschen weniger von den Dingen, die Du nicht unbedingt brauchst, zu essen. Dadurch bekommt Dein Körper schneller wieder mehr Sicherheit.

Danach entwickelte sich der Begriff Sicherheit zu ohne Sorgen.

Wie das funktioniert? Mit kleinen Schritten, denn diese bringen die größten Erfolgschancen, weiß Gerhard Altenburger.

Zum Beweis habe ich selbst Unsicherheit in meinem Körper verursacht.

Und auf der machmichfit-Facebook Seite, zeige ich Tipps für mehr Sicherheit, Spass und Freude in Deinem Körper.

Schritt für Schritt zum sicheren Körper.

Eine Entschuldigung gibt es jetzt nicht mehr, denn die Tipps passen selbst in den vollsten Alltag.

Nimm Dir  ein Foto von Dir und bastle Sie daraus Dein Sicherheits-Bild. Vor dem Einschlafen und beim Aufstehen nimmst Du dir damit eine Minute Zeit, um Dir vorzustellen, wie Dein sicherer Körper sein darf.

Um genügend Kraft für zusätzliche Bewegung zu haben, empfehle ich als Personal Trainer Gerhard Altenburger, einen fünf Minuten langsamen Spaziergang inklusive tiefem Ein- und Ausatmen, um sich schneller zu entspannen. Am besten gelingt das als Teil des Nachhauseweges. „Solltest Du einen Tag Trainingspause brauchen, dann mache ihn einfach“.

Kurz und knackig

Mache ein kurzes, knackiges Training vor der Arbeit. Starte mit einer Minute und steigere Dich Tag für Tag, damit dein Körper den ganzen Tag einen Sicherheitsturbo hat.

Wechsele Deine Trainingsübungen alle drei bis vier Wochen. Dadurch bleibst Du motiviert und Dein Körper ist weiterhin sicher.

Dein Körper ist ein wahrer Anpassungs- und Überlebenskünstler, und stellt sich sehr rasch auf neue Trainingsbelastungen ein.

Du willst wissen welche die effektivsten Übungen sind, wie Du diese an dich anpassen und motivierend steigern kannst?

Als Unterstützung gibt es exklusiv für Dietrich & Co Aufsperrdienst Kunden zum 5-jährigen Firmenjubiläum von www.machmichfit.at, 50 Schnuppertrainings, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu gewinnen!

Ganz wichtig: „Jede und jeder kann einen sicheren Körper haben; und für die Sicherheit von Wohnung und Haus gibt es die tollen Mitarbeiter vom Linzer Aufsperrdienst Dietrich &Co Aufsperrdienst.